EIN MORGENMODERATOR PACKT AUS:

"Der frühe Vogel kann mich mal..."

10 Jahre weckte Lars Cohrs die Menschen zwischen Harz und Küste auf NDR 1 Niedersachsen. Irgendwann reicht es, sich nachts von zwei Weckern aus dem Schlaf reißen zu lassen. "Der frühe Vogel kann mich mal..." sagt der Moderator augenzwinkernd. Und genau so nennt er auch sein Programm.

 

Die Menschen behaupten, von ihren Schlafgewohnheiten her mindestens zwei Gruppen zu bilden: Eulen und Lerchen – also Nachtmenschen und Frühaufsteher. Bei den Schriftstellern waren von ihren Aufstehzeiten her William S. Burroughs (9.30 Uhr),  James Joyce (10 Uhr), F. Scott Fitzgerald (11 Uhr), Bukowski (12 Uhr) und Hunter S. Thompson (16 Uhr) als Eulen auffällig, wohingegen Oliver Sacks (5 Uhr), Hemingway (6 Uhr) und Goethe (7 Uhr) entschieden den Lerchen zuzuschlagen sind. Aber Dichter und Autoren sind Sonderfälle, weil sie vieles tun und lassen können, wozu dem Rest der werktätigen Menschheit jahrhundertelang die nötige Entscheidungsfreiheit fehlte. Von den Mühen, die Höhe des Tages manchmal auch vergeblich zu suchen, von Morgenritualen, Morgenmuffeln und den Chancen, die sich aus einem langen Schlafen ergeben, erzählen die Geschichten, die Cohrs vorliest. Ein sehr kurzweiliges und unter-haltsames Programm, gespickt mit vielen Anektdoten aus einer anderen Welt, dem "Radioalltag".

 

Doch ganz ohne Radio gehts auch nicht. Seit dem 12. Januar ist Lars Cohrs stets sonntags von 6.00 Uhr bis 12.00 Uhr zu hören und das an vertrauter Stelle: auf NDR 1 Niedersachsen. Alle 14 Tage samstags zwischen 6.00 Uhr und 10.00 Uhr moderiert er auch im beliebtesten Radioprogramm Niedersachsens. 

Volles Haus in Uslar

Termine

01.02.2020 Langlingen

geschlossene Veranstaltung des LandFrauenvereins Langlingen im Landkreis Celle

08.02.2020 Barnstorf

geschlossene Veranstaltung des LandFrauenvereins Barnstorf im Landkreis Diepholz

20.03.2020 Barßel

19.30 Ubr

Pfarrheim

26676 Barßel (Landkreis Cloppenburg)